0341 23064750

Welche Autos wurden 2013 am häufigsten geklaut? 

MiniAutodiebstahl: Welche Automarken werden in Deutschland am häufigsten geklaut? Dies geht aus der KFZ-Diebstahlstatistik hervor, die der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) jährlich veröffentlicht. Dabei sind erwartungsgemäß große und geländegängige Limousinen besonders begehrt. 

Wie der GDV in einer heutigen Pressemitteilung bekannt gab, wurden im Jahr 2013 bundesweit 18.805 kaskoversicherte Autos geklaut. Die Zahl der Diebstähle stieg damit um rund vier Prozent an, verbleibt aber auf einem niedrigen Niveau. Und das nicht ohne Grund: aufgrund neuer Sicherheitstechniken und einem gestiegenen Bewusstsein der Autofahrer haben es Diebe immer schwerer, sich Zugang zu den Fahrzeugen zu verschaffen.

Auf der Rangliste der bei Dieben beliebtesten Automarken landen erwartungsgemäß größere Modelle ganz oben. Das am häufigsten geklaute Auto war demnach in Deutschland der BMW X6 mit einer Diebstahlrate von 21,9 Fahrzeugen je 1.000 kaskoversicherter PKW. Besonders oft wurde die Mischung aus SUV und Sport-Coupé in der Hauptstadt Berlin entwendet. Ebenfalls begehrt bei Langfingern war der Toyota Lexus RX 350 (Diebstahlrate 15,2 je 1.000 PKW), BMW X70 (14,9) sowie BMW M390 (13,1). Auch die Marken Audi, Land Rover und VW sind mehrfach in der Top 15 vertreten. Wer ein solches Modell fährt, sollte folglich besonders vorsichtig sein!

Im Vergleich der Bundesländer wurden in Berlin mit 3,5 pro 1.000 kaskoversicherter Pkw nach wie vor die meisten Autos gestohlen. Mit deutlichem Abstand folgen Brandenburg (1,8) und Hamburg (1,6). Mit nur 0,2 Diebstählen pro 1.000 kaskoversicherter Pkw wiesen Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland die geringste Diebstahlhäufigkeit auf. Im Schnitt lag die durchschnittliche Entschädigung pro gestohlenem Fahrzeug bei 14.000 Euro.

 

[maxbutton id=“1″]

 

 

Schmidtke René

Ihr Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.