0341 23064750

Flip Flops – Gut für den Badestrand, schlecht fürs Autofahren

Flip Flops lassen den Träger wie eine Ente watscheln und sie machen komische Geräusche beim Gehen. Dennoch sind sie an heißen Sommertagen sehr beliebt und werden auch beim Autofahren getragen, obwohl man mit diesen Schuhen gar keine richtige Kontrolle über die Pedale im Fußraum hat. Leicht rutscht man ab oder tritt daneben. Wie also verhält sich die Versicherung, wenn man mit diesem Schuhwerk bekleidet einen Unfall verursacht, fragte sich die Augsburger Allgemeine.

Die Straßenverkehrsordnung gibt vor, dass der Autofahrer dafür Sorge tragen muss, für Sicherheit zu sorgen. Das ist nun eine Auslegungsfrage. Ist das Fahren mit dem Gummischuh ein Sicherheitsrisiko? Nun, eine Vorschrift, die sich gegen Flipflops im Fahrerraum ausspricht, gibt es nicht, der Fahrer kann anziehen, was er will. Nun muss auch niemand ängstlich die Schultern hochziehen, wenn er plötzlich in eine Verkehrskontrolle gerät und noch die luftigen Schuh trägt, es droht kein Bußgeld.

Flipflops: Kein Verbot, aber eine Gefahr

Trotz allem gibt Frank Mauelshagen als Kfz-Experte den Hinweis: „Allerdings ist die Gefahr, beim Fahren vom Pedal abzurutschen oder sich in der Fußmatte zu verhaken, mit Flip Flops größer als mit festen Schuhen“. Die eingeforderte Selbstverpflichtung, für Sicherheit im Straßenverkehr zu sorgen, so, wie es ist der StvO vermerkt ist, findet auch vor Gericht Beachtung. Und da drückt im wortwörtlichen Sinne der Schuh, wenn man Flip Flops trug.

Manches Gericht ist der Ansicht, dass die Verkehrssicherheit durch derartiges instabiles Schuhwerk durchaus zu seinen Ungunsten beeinflusst wird. „Kommt es zu einem Unfall, übernimmt zwar üblicherweise die Kaskoversicherung den Schaden am eigenen Fahrzeug. Lässt sich jedoch nachweisen, dass der Unfall auf das Tragen von Flip Flops zurückzuführen ist, kann die Versicherung ihre Leistungen teilweise kürzen.“, erklärt der Verkehrsexperte der Augsburger Allgemeinen.

Und es geht hier ja nicht nur um Ansichtssache oder Gerichtshaltungen, sondern allen voran auch um das eigene Überleben. Darum ist es ratsam, im Auto vernünftiges Schuhwerk anzulegen. „Die Flip Flops können ja im Kofferraum auf ihren Einsatz am Badesee oder im Eiscafé warten.“ Und auch High Heels, obwohl ein echter Hingucker, sollten zum Autofahren besser nicht getragen werden.

 

Schmidtke René

Ihr Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.